Lamborghini Super Trofeo Europe: Konrad Motorsport mit Podiumsplätzen und Punktgewinnen

Neue Erfolge für Konrad Motorsport in der zweiten Runde der Lamborghini Super Trofeo: Bei den Läufen im britischen Silverstone am 13. und 14. Mai konnten sich die beiden in der PRO- beziehungsweise PRO-Am-Klasse startenden Konrad-Teams Schreiner/Mauron und Still/Scheuschner wertvolle Punkte und zwei Podiumsplätze sichern.

Die 18-jährige Carrie Schreiner (D) fuhr mit ihrem Teampartner Lucas Ayrton Mauron (CH) am Samstag im ersten Lauf auf einen guten achten Platz im Gesamtklassement. Innerhalb der PRO-Wertung lag der türkisfarbene Lamborghini Huracán GT3 damit auf Rang sechs. Noch besser lief es in diesem Rennen für die Paarung Hendrik Still (D) und den auf Malta lebenden Paul Scheuschner: Sie beendeten den ersten Lauf nach 23 Runden auf dem 5,9 Kilometer langen Kurs mit dem hervorragenden dritten Platz in der PRO-Am-Klasse. In der Gesamtwertung hieß dies Platz elf – Beleg für ein engagiert gefahrenes Rennen nach dem Start von P25.

Im zweiten Lauf am Sonntag setzte das PRO-Am-Team diese Erfolgsgeschichte fort. Der aus Niederzissen stammende Still und Scheuschner fuhren am Ende auf Platz zwölf und eroberten mit Rang drei in der Klasse wiederum das Podium. Das zweite Konrad-Team mit Carrie Schreiner und dem 18-jährigen Lucas Ayrton Mauron hatte trotz guter Startposition weniger Glück: Bei beiden Piloten verhinderten unverschuldete Dreher eine bessere Platzierung als Platz 16. Allerdings: In der Klassenwertung lag das schnelle Duo nach 22 Runden am Sonntag auf Position sieben und sicherte sich damit auf dem Traditionskurs in Northamptonshire wertvolle Punkte.

Bei den beiden Läufen in Silverstone gingen 32 Fahrzeuge an den Start. Der Markenpokal setzt sich aus sechs Rennwochenenden zusammen. Die beiden nächsten Läufe der Lamborghini Super Trofeo finden vom 23. bis 25. Juni auf dem südfranzösischen Kurs Paul Ricard statt.